Rezension: „Rapunzels Märchen“ von Annie Laine

Hallo meine lieben Bücherfreunde! 🙂

Heute habe ich eine Rezension von einem absoluten Herzensbuch für euch! Nachdem ich „Cinderellas Prinzessin“ bereits sehr schnell verschlungen habe, musste ich „Rapunzels Märchen“ unbedingt lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht! ❤

1a

Wunderschöne Märchenadaption, eine völlig neue Geschichte

Zum Inhalt
Penny ist 17 Jahre alt und hat die eigenen vier Wände noch nie verlassen dürfen. Durch Zufall und Glück lernte sie drei andere Mädels in einem Chatroom kennen, was sie vor ihrer Mutter verheimlicht.  Denn wenn diese davon wüsste, wäre der Internet-Zugang wohl längst gesperrt.
Nina ist eigentlich ein normales Mädchen. Außer in dem Punkt, dass sie bisexueller Orientierung ist, was ihre Mitschüler nicht als normal betrachten und ihre Eltern auch nicht wissen. Zudem ist sie in ihre beste Freundin Liv verliebt. In gewisser Weise ist auch sie gefangen.
Penny lässt sich überreden, die Mädels bei einem Empfang in einem Hotel zu treffen. Zwischen ihr und Nina funkt es an diesem Abend überraschend. Doch haben die beiden eine Chance zueinander zu finden?

Zum Schreibstil
Ich finde den Schreibstil von Annie Laine sehr gut und angenehm flüssig zu lesen. Ich kam sofort schnell in die Geschichte rein und konnte sie gar nicht mehr zur Seite legen. Ich konnte mir alles, sowohl Orte, als auch Charaktere und Handlung, super vorstellen und mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.
„Rapunzels Märchen“ ist abwechselnd aus den Perspektiven von Nina und Penny, den beiden Protagonistinnen, geschrieben. Dies ermöglicht einen super Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt beider Charaktere.

Meine Meinung
„Rapunzels Märchen“ ist nach „Cinderellas Prinzessin“ wieder einmal eine wunderschöne Märchenadaption fürs Herz, bei der auch die Spannung nicht zu kurz kommt! Mit ihrer freien Interpretation in die heutige Zeit macht Annie Laine wieder eine vollkommen neue Geschichte aus dem Märchen. Das begeistert mich sehr!
Eigentlich gibt es vier Protagonistinnen (Nina, Penny, Grace und Liv) von denen aber zwei besonders im Mittelpunkt stehen, denn aus ihrer Sichtweise ist die Geschichte geschrieben. Penny verkörpert in gewisser Weise Rapunzel. Sie macht in der Geschichte wohl die größte Entwicklung durch. Und lernt nach und nach ihrer Mutter die Stirn zu bieten.
Nina macht ebenfalls eine Veränderung durch. Dadurch lernt sie vor allem sich selber besser kennen, auch wenn sie dies zunächst nicht wahrhaben will. Manchmal braucht es eben die beste Freundin, die einem mal die Meinung sagt.
Richtig klasse fand ich auch, dass wieder ein paar Charaktere aus „Cinderellas Prinzessin“ in den Nebenrollen vorkamen. So ist Grace die Schwester von Ashley nun einfach ein paar Jahre älter und gehört zu der Mädelsclique, um die es in dieser Geschichte geht. Und auch Charlie, Ash, William und sogar Dean spielen je eine Nebenrolle.
Insgesamt sind mir die vier Mädels sehr ans Herz gewachsen. Die Freundschaft und der Zusammenhalt zwischen den Mädels sind echt toll. Sie tun alles um einander zu helfen. Es war spannend die Entwicklung der beiden Protagonistinnen zu beobachten. Und ich habe richtig mitgefiebert, ob es den beiden nun gelingt, aus ihrer Welt auszubrechen und ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Außerdem war ich mega gespannt darauf, was bei der Mutter dahinter steckte, dass sie Penny all die Jahre einsperrt.

Leseempfehlung
Von mir erhält „Rapunzels Märchen“ 5 von 5 Sterne! seesternseesternseesternseesternseestern
Ich würde das Buch absolut jedem weiterempfehlen! Vor allem wenn du romantische Märchenadaptionen magst und Lust auf eine spannende Geschichte mit starken Frauen hast. Meiner Meinung nach ist die Geschichte für Jugendliche ab 12 Jahren sowie Erwachsene geeignet.

Eckdaten:
Rapunzels Märchen
Annie Laine
324 Seiten
Ebook: 3,49 €
Taschenbuch: (kommt noch)
Verlag: Moments

Will ich kaufen!

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

4

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s