Rezension: „Wächter – Triff deine Wahl!“ von Jessica Stephens

5104JieMx3L._SX326_BO1,204,203,200_

Wächter – Triff deine Wahl!
von Jessica Stephens
237 Seiten
Ebook: 3,99 €
Taschenbuch: 10,99 €

Verlag: Selfpublisher

Will ich kaufen!

Spannende Fortsetzung eines tollen Fantasyromans

Zum Inhalt
Zunächst fällt es Melody schwer ihre neue Identität als reine Wächterin zu akzeptieren. Nicht nur ihre Identität verändert sich, auch um sie herum geschehen sonderbare Ereignisse. Dabei wissen ihre Freunde scheinbar mehr, als sie zeigen.
Melody versucht die Geheimnisse zu lüften. Im Laufe der Geschichte muss sie sich entscheiden, wo sie steht. Verliert sie den einzigen Menschen, den sie liebt?

Zum Schreibstil
Ich finde den Schreibstil von Jessica Stephens gut und angenehm flüssig zu lesen. Ich konnte mir alles, sowohl Orte, als auch Charaktere und Handlung, super vorstellen und mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.

Meine Meinung
„Wächter – Triff deine Wahl!“ ist die Fortsetzung von „Wächter – Wahre Liebe ohne Chance?“. Band 2 holt den Leser bei einer sehr spannenden Wendung in der Geschichte von Melody ab. Mit diesem Ereignis ändert sich ihr Leben und ihre Stellung in der Welt der Wächter.
In Band 2 dauerte es allerdings ein wenig bis ich so richtig Spannung empfunden habe und das Buch nicht mehr weglegen konnte. Melody muss sich lange Zeit im Hintergrund versteckt halten. Es geht zunächst viel um die Familienhintergründe von Melody. Ethan hat sich ein wenig von Melody distanziert, da sein Vater auch nichts von ihr mitbekommen darf. Dieser treibt natürlich weiterhin seine geheimen Machenschaften, die nach und nach aufgedeckt werden. Nebenher geschehen ein paar merkwürdige Dinge, die wieder etwas Neues bislang Geheimes andeuten, was die Geschichte definitiv sehr interessant macht. Zum Ende überraschte mich ein fulminantes Finale. Es war sehr spannend und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Das Ende an sich war wieder einmal überraschend und ließ mich sofort zu Band 3 der Reihe greifen.
Die Charaktere machen in Band 2 weiterhin eine interessante Entwicklung durch, denn es verändert sich sehr viel in den Beziehungskonstellationen der Protagonisten. Ihren grundlegenden Werten und Überzeugungen bleiben sie aber treu.
Insgesamt war der konkrete Verlauf der Geschichte für mich keinesfalls vorhersehbar. Die Autorin weiß, wie sie ihre Leser überrascht. Und sowas mag ich sehr gerne! Am Anfang und bis zur Mitte hat mich Band 2 der Reihe leider nicht so gepackt (wie bereits Band 1). Dafür packte mich das Finale der Geschichte umso mehr!

Lieblingszitat
„Ich bin einfach nur ein Mädchen, das einen Jungen liebt und deshalb wie eine Porzellanpuppe behandelt wird.“

Leseempfehlung
Von mir erhält „Wächter – Triff deine Wahl!“ 4 von 5 Seesterne! seesternseesternseesternseestern
Ich würde das Buch absolut jedem weiterempfehlen! Vor allem wenn du Fantasygeschichten magst und Band 1 bereits gelesen hast. Meiner Meinung nach ist die Geschichte für Jugendliche ab 12 sowie Erwachsene geeignet.

Vielen Dank liebe Jessica für das Rezensionsexemplar!

Hier geht es zu meiner Rezension von „Wächter – Wahre Liebe ohne Chance?“.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: „Wächter – Triff deine Wahl!“ von Jessica Stephens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s