Rezension: „Wächter – Wahre Liebe ohne Chance?“ von Jessica Stephens

51a-n70JOfL

Wächter – Wahre Liebe ohne Chance?
von Jessica Stephens
313 Seiten
Taschenbuch: 11,99 €

Ebook: 2,99 €
Verlag: Selfpublisher

Will ich kaufen!

Spannend von Anfang an mit einer schönen Portion Romantik

Zum Inhalt
Kurz nach ihrem 21. Geburtstag erfährt Melody durch einen geheimnisvollen Brief, dass sie eine Wächterin ist. Von nun an ändert sich ihr ganzes Leben. Sie muss ihre Familie verlassen und abgesehen von der Mutter, welche ihr das Gen vererbt hat, darf keiner wissen warum. Doch sie ist entschlossen sich den neuen Herausforderungen zu stellen und lernt eine ganz neue magische Welt kennen. Diese hat jedoch auch ihre eigenen Regeln. Eine ganz zentrale Regel ist „Liebesbeziehungen sind verboten“. Zunächst erscheint Melody diese Regel unwichtig. Doch der charmante Ethan Collister, bringt ihre Welt ganz schön durcheinander.

Zum Schreibstil
Ich finde den Schreibstil von Jessica Stephens sehr gut und angenehm flüssig zu lesen. Ich kam immer schnell in die Geschichte rein, auch wenn das Buch anfangs mal ein paar Tage (aus Zeitgründen) liegen bleiben musste. Ich konnte mir alles, sowohl Orte, als auch Charaktere und Handlung, sehr gut vorstellen und mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.

Meine Meinung
„Wächter – Wahre Liebe ohne Chance“ ist eine romantische aber auch spannende Geschichte, die immer wieder etwas Neues und Unerwartetes bereithält.
Ich konnte mich von Anfang an sehr gut in die Hauptperson Melody hineinversetzen und habe es sehr genossen mit ihr diese neue Welt der Wächter kennenzulernen. In dieser Welt begegnen ihr neben neuen Regeln und Pflichten auch einige neue Herausforderungen, die sie bei ihrer Ausbildung zur Wächterin bestehen muss. Doch das ist nicht alles! Die Geschichte enthält wesentlich mehr, als der Klappentext je erahnen lässt! Denn Melody wird auch in Machtkämpfe verstrickt, mit denen sie nicht gerechnet hat und macht im Verlauf der Geschichte eine interessante Entwicklung durch.
Diese Mischung aus der Entdeckung einer neuen Welt und der dort bestehenden Strukturen sowie Machtkämpfe war für mich sehr spannend! Dazu kommt noch eine Portion Romantik… Damit hat mich das Buch komplett in seinen Bann gezogen!
Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an abgeholt und mitgenommen… zum Schluss hin wurde sie sogar immer spannender. Ich hatte bereits etwa 20 Seiten vor Schluss eine Ahnung, dass da jetzt noch irgendwas kommen muss… aber mit dem Ende habe ich echt nicht gerechnet! Ich liebe es, wenn Geschichten unvorhersehbar sind und diese ist es gewiss.
Für mich steht fest: Ich muss unbedingt den nächsten Band lesen! Ich freue mich schon riesig darauf zu erfahren, was weiterhin passiert!

Leseempfehlung
Von mir erhält „Wächter – Wahre Liebe ohne Chance“ 5 von 5 Seesterne! seesternseesternseesternseesternseestern
Ich würde das Buch absolut jedem weiterempfehlen! Vor allem wenn du Romantasy magst, und Lust auf eine packende Geschichte hast, in der du eine neue Welt kennenlernst. Meiner Meinung nach ist die Geschichte für Jugendliche ab 12 Jahren sowie Erwachsene geeignet.

Vielen lieben Dank liebe Jessica für das Rezensionsexemplar!


4 Gedanken zu “Rezension: „Wächter – Wahre Liebe ohne Chance?“ von Jessica Stephens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s