Nixen Event: Lesung aus „Novus Ordo Seclorum“ von Gabriela Swoboda in Hettenleidelheim

IMG-20170520-WA0004schmal

Hallo ihr Lieben! 🙂

Endlich komme ich dazu, euch von der Lesung von Gabriela Swoboda von letzter Woche (Samstag 20.05.) zu berichten.

IMG-20170520-WA0001kleinDie Lesung fand im Pfarrheim von Hettenleidelheim wenige Meter neben der Bücherei statt. Es war ein großer heller Raum, die Deko war im irischen Stil grün und weiß gehalten. Ihr müsst wissen, dass Gabi ein großer Irlandfan ist und Novus Ordo Seclorum zum Teil auch dort spielt. In der Mitte des Raumes stand ein großer Sessel für die Autorin, daneben zwei Kerzenleuchter und ein kleiner Tisch. Drumherum waren zahlreiche gepolsterte Stühle halbkreisförmig für das Publikum angeordnet. Dieses umfasste etwa 40 Personen aller Altersklassen. Alles in allem war es sehr gemütlich.

Die Lesung begann kurz nach 17 Uhr. Zunächst hat Gabi erstmal alle im Allgemeinen und einige Freunde – auch mich – im Besonderen begrüßt. Dann ging es los.
Sie hat uns an diesem Nachmittag bzw. Abend mehrere Stellen aus ihrem Buch vorgelesen. Es war ihre allererste Lesung! Doch die Nervosität hat man ihr gar nicht groß angemerkt. Wir konnten erstmal mehrere Charaktere der Geschichte kennenlernen und auch ihre Dynamik untereinander ließ sich bereits erahnen.
Es wurden spannende und geheimnisvolle Szenen gelesen. Ein vorgelesener Moment steckte voller Lebensfreude, welche Gabi ebenso rüber brachte und einige – auf jeden Fall mich – damit ansteckte.

20170520_170915

Ich fand die Lesung sehr spannend! Und ich habe noch nie eine Lesung erlebt, die 3 Stunden lang ging mit etwa 30 min Pause und dennoch durchgehend interessant war. Ich wurde nach Irland und Dysert O’Dea entführt und konnte mir alles sehr gut vorstellen. In der Geschichte gibt es geheimnisvolle Orte voller Magie, die ich definitiv noch näher erkunden muss!
In der Pause war auch Zeit für Plaudereien, Getränke und ein paar Snacks. Passenderweise gab es auch Guiness. Einige ließen bereits ihre Bücher signieren. Auch ich habe ein bereits vorbestelltes Exemplar erworben und mir signieren lassen. 😀

IMG-20170520-WA0008
V.l.n.r. ich, Gabriela Swoboda und Angelina

Ich habe die über 200 km Anreise sehr sehr gerne in Kauf genommen! Denn so konnte ich diese wundervolle Autorin, mit der ich schon länger über Facebook Kontakt habe, endlich mal persönlich kennenlernen. Allein das wäre schon großartig gewesen!
Aber ich hab auch noch einige andere buchbegeisterte Menschen, auch Blogger, kennengelernt. Z. B. Jeanette von Büchertraum oder Sara von Tastenklecks, die auch im Organisationsteam der Bücherei ist. Doch das Highlight, welches dieses Wochenende absolut perfekt abrundete war, dass ich sogar noch die Möglichkeit hatte in der Bücherei zu übernachten! Und sind wir mal ehrlich… welcher Booknerd träumt nicht davon mal eine Nacht in einer Buchhandlung oder Bücherei zu verbringen!?

FB_IMG_1495369350274An dieser Stelle auch vielen lieben Dank an das Team der Bücherei Hettenleidelheim, die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben! Außerdem wurden wir wahnsinnig lieb von ihnen bewirtet – angefangen bei zahlreichen Snacks im Rahmen des Irischen Abends zum Ausklang der Lesung, über einen Mitternachtssnack (Schokoladenfondue um 1.30 Uhr morgens) bis hin zu einem umfassenden Frühstück vor unserer Abfahrt. Wir kommen definitiv sehr gerne wieder zu Besuch!

Ich hoffe euch meine lieben Leser hat dieser kleine Bericht zu der Lesung gefallen. Vielleicht sehen wir uns ja auch mal bei einer Lesung in Hettenleidelheim. 😉

Es folgen noch ein paar Fotoeindrücke von dem wirklich sehr modernen Büchereibestand.

Eure Sabrina

IMG-20170527-WA0011

Advertisements

2 Gedanken zu “Nixen Event: Lesung aus „Novus Ordo Seclorum“ von Gabriela Swoboda in Hettenleidelheim

  1. Hallo du Liebe!

    Ah, es war so toll un hatte später auch ein bisschen was von einer Pyjamaparty, die man sonst mit 13 erlebt. 😀 ❤
    Sowas könnte ich wirklich öfters erleben. Und das werde ich auch, denn ich habe Blut geleckt. Oder eben: Bananensaft.
    Freue mich schon auf das nächste Mal, wenn wir rumalbern können. 😉

    Ausgetrocknete, weil sonnige Grüße aus der Pfalz,
    Sara ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Sara! 🙂

      Jaaa das stimmt!! 😀 ❤ Ich finde auch, dass wir das gerne nochmal wiederholen können! Auch wenn es im kleinen Rahmen war bei der Übernachtung, ich glaube grade das hat es einmalig und super gemütlich gemacht! ❤
      Hihi. Das wird bestimmt lustig! 😀 Ich freue mich schon drauf!! 😀

      Ebenfalls halb vertrocknete, weil viel zu heiß, Grüße aus dem Rheinland,
      Sabrina ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s